2015

09.05.2015 Medienmittteilung 5

Tadesse Abrahams schönster Sieg

Vorjahressieger und Neo-Schweizer Tadesse Abraham hat den 34. Grand-Prix von Bern in überlegener Manier gewonnen. Im Frauenrennen setzte sich die überraschende Ukrainerin Viktoriia Pogorielska durch.

 

Medienmitteilung (PDF)

 

 

 

07.05.2015 Medienmittteilung 4

Grand-Prix von Bern mit leichter Streckenänderung

Aufgrund der Hochwassersituation im Dählhölzli führt der Grand-Prix von Bern dieses Jahr über die alte Originalstrecke: Streckenlänge und Höhenmeter bleiben unverändert. Für die 34. Austragung vom 9. Mai haben sich 31 301 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Praktisch gleich viele wie im letzten (Rekord-)Jahr.

 

Medienmitteilung (PDF)

 

 

 

04.05.2015 Medienmitteilungen 3

Über die Streckenführung wird am Freitagmorgen entschieden

Das Organisationskomitee des Grand-Prix von Bern beobachtet die Hochwasserlage entlang der GP-Strecke in der Matte und im Marzili rund um die Uhr. Sollte sich der Pegel der Aare bis am Freitag nicht senken, wird der 34. Grand-Prix von Bern nicht auf der Originalstrecke stattfinden.


„Im Moment könnte der Grand-Prix von Bern nicht auf der Originalstrecke stattfinden,“ sagt OK-Präsident Matthias Aebischer. Doch gemäss Wetterprognose, dürfte der Wasserpegel der Aare ab Mittwoch wieder sinken. Es wird alles daran gesetzt, den Grand-Prix von Bern auf der Originalstrecke durchzuführen. Klar sei jedoch, dass die Sicherheit der Läuferinnen und Läufer über allem stehe, sagt Rennleiter Michael Schild: „Sollte die Situation am Freitag so aussehen wie heute, müssten wir auf eine Ersatzstrecke ausweichen. Darauf sind wir vorbereitet.“ Ein Grand-Prix auf der Ersatzstrecke sei sicher weniger attraktiv, sagt der Rennleiter weiter. Doch Risiken will das Organisationskomitee des Grand-Prix von Bern nicht eingehen.

 

Medienmitteilung (PDF)

 

 

23.04.2015 Medienmitteilung 2

Erneut über 30 000!

Die Anziehungskraft des Grand-Prix von Bern ist ungebrochen: Für die 34. Austragung vom 9. Mai 2015 haben sich 31 301 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Praktisch gleich viele wie im letzten (Rekord-)Jahr.

Medienmitteilung als PDF

 

 

18.12.2014 Medienmitteilung 1

Schülerinnen und Schüler laufen auch künftig zum halben Preis 

Dank einem finanziellen Effort des Grand-Prix von Bern und der Erziehungsdirektion können Berner Schülerinnen und Schüler auch künftig zum halben Preis am grössten Lauffest der Deutschschweiz teilnehmen. Aus dem Sportfonds fliessen keine Gelder mehr.

 

Medienmitteilung als PDF